Willkommen in unserem Team!

 

Waki: Herzlich Willkommen in unserem Team! Schön, dass Du da bist! Wir wollen dich alle ein bisschen näher kennen lernen, dürfen wir Dir ein paar Fragen stellen?

 

Esther: Das finde ich auch! Na klar, gerne!

 

Waki: Was magst du besonders gern an deinem neuen Job im Wald?
 
Esther: Nachdem ich ein Jahr in der Stadt gewohnt und gearbeitet habe, bin ich froh nun wieder in der Natur sein zu können. Da ich ursprünglich aus dem Bayerischen Wald komme bin ich ein echtes "Land-Ei" und froh das nun auch mit meiner Arbeit verbinden zu können.  Ich genieße es bei Wind und Wetter an der frischen Luft zu sein und mit den Kindern mit dem arbeiten zu können was da ist. Es ist schön zu sehen wie die Kinder immer wieder Neues entdecken und daraus neue (Spiel)Ideen entstehen und man auch selber immer wieder Mal zum Kind werden kann. 
 
Waki: Wenn du eine verrückte Geschichte über dich erzählen würdest, welche wäre das? 
 
Esther: Von September 2012 bis Juni 2013 war ich als Au Pair in Neuseeland. Dort bin ich am Meer spazieren gegangen und habe einen kleinen Pinguin im Wasser gesehen, der nicht mehr richtig schwimmen konnte. Andere Strandbesucher haben mich gefragt ob ich ins Wasser gehen könnte um diesem zu helfen. Ich musste dann immer wieder um den Pinguin herum schwimmen, damit er näher an den Strand kommt. Währenddessen wurde das "Vogel-Rettungs-Team" dazugeholt. Als der Pinguin am Strand war und das Rettungsteam diesen in eine Transportbox legte, durfte ich ihn noch kurz auf den Arm nehmen. Das war ein wirklich toller Moment. 
 
Waki: Wofür brennst du?
 
Esther: Besonders gerne bin ich draußen an der frischen Luft. Da meine Eltern beide aus den Niederlanden kommen bin ich dort jedes Jahr ein paar Mal: am liebsten an der Nordsee, da ich das Meer und den Wind dort traumhaft finde. Eines meiner liebsten Hobbies ist schwimmen. Im Winter häkel ich gerne, fahre Snowboard und gehe Langlaufen. Da ich relativ früh gelernt habe, dass mir der Umgang mit Kindern sehr viel Spaß macht und ich daraus viel Energie schöpfen kann, bin ich sehr froh nun ein Teil des Waldkindergartenteams zu sein.

 

Waki: Danke dir für das spannende Interview!